skip to Main Content

PRP  gegen Haarausfall

PRP_gegen_Haarausfall

Was ist PRP

Viele Männer und auch Frauen leiden unter Haarausfall oder dünner werdendem Haar und stehen unter einem Hohen Leidensdruck.

Die PRP-Theapie mit eigenem Blutplasma hat sich seit einigen Jahren als wirksame Therapie gegen Haarausfall bewährt.

PRP bedeutet Plättchen reiches Plasma da das Blutplasma hohe Mengen an konzentrierten Blutplättchen, Wachstumsfaktoren, Proteinen und Stammzellen enthält, die die Zellregeneration an den Haarwurzeln anregen.

Diese  Zellregeneration kann  den Haarausfall stoppen  und den Haarwachstum anregen.

PRP, auch bekannt als Vampirlifting, wird zudem zur Verschönerung und Regeneration der Haut und sogar in der Sportmedizin eingesezt.

In der Sportmedizin war es so effektiv, dass es sogar bis 2011 als Dopingmethode verboten war.

Wie läuft eine Behandlung ab

Es wird ihnen 15-30 ml Blut aus der Vene abgenommen und speziell aufbereitet, so dass sich das Blutplasma von den restlichen Bestandteilen im Blut trennt. Dann wird das PRP in eine Spritze aufgezogen und ihnen mit einer feinen Nadel direkt in die Kopfhaut injiziert.

Das PRP kann zusätzlich mit Mikronährstoffen angereichert werden,  die speziell für die Haarausfallbehandlung entwickelt wurden. Das den Effekt der Behandlung noch steigern.

Es werden 3 -4 Behandlung im Abstand von 4-6 Wochen empfohlen.

Danach reichen erfahrungsgemäß 1-2 Behandlungen pro Jahr aus um

den Effekt zu halten.

Wann darf PRP nicht angewendet werden

PRP darf nicht bei schwangeren und stillenden, bei schweren Lebererkrankungen, Autoimmunerkrankungen, Entzündungen im Behandlungsareal, Störung der Blutgerinnung oder Krebserkrankungen angewendet werden.

Was muss ich vor oder nach der Behandlung beachten?

3- 7 Tage vor der PRP Therapie sollten Sie kein Aspirin, ASS, Volaren, Ibuprofen oder ähnliche Schmerz- und Rheumamittel (NSAID) einnehmen, da die Blutplättchen dadurch gehemmt werden.

Nach der Behandlung sollten sie 3 Tage auf intensiven Sport, UV -Bestrahlung und Schwimmbadbesuche verzichten.

Bildrechte: fotolia.com Urheber: Drobot Dean